GettyImages-877281386_1280x464

Tipps & Tricks für die Hundeerziehung

 

Warum ist Hundeerziehung wichtig?

Eine altersgerechte und konsequente Hundeerziehung ist nicht nur für dich, sondern auch für deinen flauschigen Vierbeiner wichtig. Denn eine gute Erziehung ist maßgebend für die Sicherheit deines Hundes wie z.B. im Straßenverkehr oder im Hundepark. 

⁠Auch deine Mitmenschen erfreuen sich an ein einem gehorsamen Hund. Nicht zuletzt macht es deinen Hund tierisch glücklich, wenn eindeutige Regeln eine klar erkennbare Struktur in den Hundealltag bringen. Am besten legst du gleich los, mit deinem Pfotenfreund zu trainieren. Sicher wird es euch beiden großen Spaß bereiten und eure Hund-Mensch-Beziehung auf besondere Weise stärken!

Giftk-oder-Training

Eine der wichtigsten Trainingseinheiten mit deinem Hund ist das Anti-Giftköder-Training, schließlich kann dieses Training Leben retten.⁠ Hierbei lernt deine Fellnase, dass grundsätzlich nichts vom Boden aufgenommen wird, außer Frauchen oder Herrchen erlauben es. Das bedeutet, dass jedes Suchspiel, jedes Apportieren und jede Essensaufnahme zuerst mit dem jeweiligen Kommando freigegeben werden muss. Das Training braucht natürlich Zeit, aber lohnen tut es sich allemal. 

 

Was solltest du beachten, wenn du deinen Hund trainierst?

 Diese Tipps und Tricks für das alltägliche Hundetraining lassen dich und deinen Gefährten bei der nächsten Trainingseinheit glänzen.

  1. Suche dir einen ruhigen Ort für dein Training aus. Denn dein Hund braucht seine volle Konzentration, um ein neues Kommando zu lernen.
  2. Setze dir für deine täglichen Trainings ein Zeitlimit. Denn auch dein Vierbeiner kann schnell erschöpfen, wenn du ihm keine Pausen gönnst.
  3. Anstatt deinen Hund ausschließlich mit Leckerlis zu belohnen, solltest du häufiger auf andere Belohnungssysteme zurückgreifen. Clickertraining ist neben gesunden Hundesnacks eine passende Alternative, um den Fokus deines Hundes nicht nur auf das begehrte Leckerchen in deiner Tasche zu lenken.
  4. Beherrscht dein Hund ein neues Kommando ist es wichtig, das Gelernte regelmäßig zu wiederholen. Festige zunächst das Kommando, bevor du mit einem neuen beginnst. So überforderst du deinen Hund nicht.

 

Der richtige Hundesnack als Belohnung

Wenn du deinen Hund während des Trainings mit leckeren Snacks belohnen möchtest, solltest du als Hundehalter auf diese Dinge wert legen:

  • Geprüfte Qualität und mit hohem Fleischanteil
  • Die Größe der Leckerlies sollte auf die Größe deines Hundes abgestimmt sein
  • Gute Verträglichkeit (wenn dein Hund Unverträglichkeiten hat, eignen sich sehr gut hypoallergene Treats aus z.B. Pferdefleisch
  • Konsistenz: Bei Welpen solltest du auf eine eher weiche Konsistenz zurückgreifen
  • Eine wiederverschließbare Verpackung sorgt für langanhaltene Frische der Snacks.

 

Besonderen Spaß bringen ganz kleine Leckerlis aus natürlichen Zutaten in verschiedenen Sorten, denn die sind mit einem Haps verschlungen und haben nicht viele Kalorien.

Wenn es dir wichtig ist, dass die Rohstoffe in den Snacks keinen weiten Weg zurücklegen mussten, sondern aus Deutschland kommen, findest du immer mehr Leckerlis aus heimischen Zutaten auf dem Markt, z.B. die Primox Heimathappen mit Huhn. Diese sind ein ganz besonderer, nachhaltiger Leckerbissen - mit bestem Gewissen.

Hast du Bock auf Backen? Dann bietet es sich an, die Leckerlis für`s Training selber zu backen. So kannst du auf Nummer sicher bzgl. der Inhaltsstoffe gehen. Das macht richtig Laune und dein Hund wird sich bestimmt das Maul nach der DIY Belohnung schlecken.

 

So machst du Hunde-Leckerlis ganz einfach selber:

Du hast Lust, deinem Hund etwas richtig Gutes zu tun und willst ihn mit leckeren, gesunden Snacks verwöhnen? Dann haben wir hier das passende Hundeleckerli-Rezept für dich und deine Fellnase:

220419_Hundeleckerli-mit-Karottezt0pX2v3t2kiB

Du brauchst folgende Zutaten:

  • 1 Karotte
  • 1 kleine, reife Banane
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 1 EL natives Kokosöl
  • 200g Buchweizenmehl

 

Und so einfach geht's: 

  1. Leinsamen mit Wasser begießen und für ca. 10 Minuten quellen lassen.
  2. Karotte raspeln, Banane zerdrücken und die restlichen Zutaten hinzugeben.
  3. Wenn der Teig zu klebrig ist, gib noch etwas mehr Mehl dazu.
  4. Teig ausrollen und Hundeplätzchen ausstechen.
  5. Bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten backen.
  6. Vollständig abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter lagern.

Wenn dein Vierbeiner nicht schneller ist, sind die Hundesnacks für ca. 1 Monat haltbar.

 

Video-Anleitung: Wie du deinem Hund einen tollen Trick beibringst.

Na, kann dein Hund schon Einparken?

Dieser Trick macht nicht nur Spaß, sondern ist auch im Alltag besonders praktisch, wenn du deinem Liebling Sicherheit geben möchtest. Und damit das Training besonders gut schmeckt und deine Fellnase höchst motiviert mitmacht, empfehlen wir unseren Primox Trainings-Snack Mix - Yammi.

Trick: Einparken

Schau dir jetzt unsere Video-Anleitung für diesen Trick an und probier`s mit deinem Liebling einfach aus!

   

Viel Spaß Spaß beim Training!

Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Verpackungsbild Primox Pferdefleisch in Streifen Pferdefleisch in Streifen 70g
Inhalt 0.07 Kilogramm (35,57 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,49 € *
Verpackungsbild Primox Rindfleisch in Stückchen Rind in Stückchen 70g
Inhalt 0.07 Kilogramm (35,57 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,49 € *
Verpackungsbild Primox Hühnerbrust in Streifen Hühnerbrust in Streifen 200g
Inhalt 0.2 Kilogramm (24,95 € * / 1 Kilogramm)
ab 4,99 € *
Verpackung Primox Entenbrust in Mini-Stückchen Entenbrust in Mini-Stückchen 70g
Inhalt 0.07 Kilogramm (28,43 € * / 1 Kilogramm)
ab 1,99 € *
Verpackungsbild Primox Kaninchenfleisch Streifen Kaninchen in Streifen 200g
Inhalt 0.2 Kilogramm (24,95 € * / 1 Kilogramm)
ab 4,99 € *